Das neuartige Corona Virus SARS-CoV-2 (COVID-19) hat sich in kurzer Zeit weltweit verbreitet. Die Erkrankung COVID-19 verläuft in den meisten Fällen als grippaler Infekt und ist von einem Schnupfen oder einer echten Grippe (Influenza) klinisch nicht zu unterscheiden.“

 

So beginnen die offiziellen Lagemeldungen des Landkreises Havelland immer. Im Grunde stellt das eine vollständige Bestätigung dessen dar, was die als Aluhüte, Corona-Leugner, Verschwörungstheoretiker, Covidioten usw. verleumdeten Kritiker der Corona-Bekämpfungsmaßnahmen seit Anbeginn sagen. Drückt sich der Landrat hier vielleicht nur ungeschickt aus und sprechen die Zahlen eine ganz andere Sprache?

Konkret sieht es so aus (Stand 3.12.2020): Seit dem Auftreten des ersten positiven PCR-Tests sind es nunmehr 1.289. Bereits 815 der positiv getesteten gelten als geheilt, 458 gelten auf Basis des umstrittenen PCR-Tests aktuell als „infiziert“. Vier Personen müssen nach Angaben der Havelland-Kliniken beatmet werden. 1092 Menschen befinden sich in Quarantäne.

 

Die Gesamtzahl der an COVID-19 verstorbenen Havelländer beträgt inzwischen 16. Sieben sind der „1.Welle“, neun der jetzigen „2.Welle“ zuzurechnen. Dazwischen gab es monatelang keine Toten.

Jedes Jahr sterben im Havelland ca. 1900 Menschen, rund 1,2 % der Gesamtbevölkerung. So werden es bis Anfang Dezember 2020 etwa 1800 gewesen sein, 16 davon nun mit Corona. Das sind rund 0,89 % aller Todesfälle und 0,010 % aller Havelländer.

 

Trotz der nun saisonal nicht überraschend anziehenden Infektionszahlen kann man es noch immer drehen und wenden wie man will: Das sind keine Indizien einer Pandemie. Es sind keine Indizien für eine Epidemie „nationaler Tragweite“. Und dennoch gilt inzwischen aufgrund der Überschreitung der frei definierten 7-Tages-Inzidenz von 50 positiv getesteten pro 100.000 Menschen auch das Havelland (Inzidenz 127) als Risikogebiet.

 

Eine Frage hätten wir noch: Wieso werden die Coronaopfer eigentlich einfach weitergezählt? Wieso wird hier nicht wie bei den alljährlichen Grippewellen verfahren?

 

Gerald Hübner

Fraktionsvorsitzender der AfD im Kreistag Havelland