Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde,

ein ereignisreiches Jahr, mit vielen Erfolgen, aber auch manchen Niederlagen, zahlreichen Anfeindungen und einer immer weniger unabhängig und fair berichtenden Presse, liegt hinter uns. Und wir machen uns keine falschen Illusionen, auch das nächste Jahr wird sicherlich nicht leichter werden! Wir werden alle Kraft und Einigkeit benötigen, um die bevorstehenden Aufgaben zu bewältigen. Das Jahr 2019, mit Kommunal-, Europa- und Landtagswahlen liegt vor uns. Bei der Vorstandswahl im Dezember haben mir die Mitglieder des Kreisverbandes Havelland ihr Vertrauen geschenkt und mich zur Kreisvorsitzenden gewählt. Vielen Dank dafür! Ich möchte mich daher bei allen noch kurz vorstellen, insbesondere bei denen, die mich vielleicht noch nicht näher kennen.

Ich bin 37 Jahre alt und Mutter eines Sohnes. Seit 2016 bin ich aktives Mitglied der Alternative für Deutschland.
Im Bundestagswahlkampf 2017 war ich nahezu in allen Bundesländern unterwegs, um den Wahlkampf der AfD bei zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen aktiv zu unterstützen.
Im Herbst 2017 bin ich aufgrund des Beginns meiner Tätigkeit als Bundestagsreferentin für Abgeordnete der AfD-Bundestagsfraktion von Nordrhein-Westfalen nach Brandenburg gezogen.
  Ich habe mich jedoch nicht nur auf diese berufliche Tätigkeit beschränkt, sondern allein im letzten Jahr noch vier große Demonstrationen in Eigeninitiative organisiert und tausende Menschen auf die Straße gebracht. 
Darunter waren die drei Frauenmärsche, die nicht nur bundesweit, sondern international Anerkennung fanden. Bei diesen Frauenmärschen fordern wir den Erhalt der Freiheit der Frauen in unserer Gesellschaft ein und protestieren insbesondere gegen muslimische Gewalt gegen Frauen. Diese tritt auch in Deutschland durch die Masseneinwanderung immer extremer zum Vorschein.
Weil der 1. Frauenmarsch im Februar diesen Jahres in Kreuzberg von einigen Linken und Grünen Abgeordneten des Bundestages und des Berliner Abgeordnetenhauses mit Hilfe der Antifa blockiert wurde, wird nun gerade aktuell, da ich einen Strafantrag stellte, gegen 6 dieser Abgeordneten wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz ermittelt und deren Immunität aufgehoben.

Bei sechs Abgeordneten von Linken und Grünen die Immunität aufgehoben

Seit 2014 war ich auch aktiv in den Krisen- und Kriegsgebieten unterwegs, um den tatsächlichen Flüchtlingen, Jesiden und Christen, Frauen und Kindern Hilfe zukommen zu lassen, damit diese ihre Heimat nicht verlassen müssen.

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit gehen die Mitglieder meines Vereins Leyla e.V. auf die Straße, um obdachlosen Menschen in Deutschland das Gefühl zu geben, dass sie nicht vergessen sind. Wir überbrachten wieder (dieses Jahr in Berlin) Winterkleidung, Weihnachtsgebäck, Hygieneartikel und viel Liebe.  Ich kann ihnen/euch versprechen, mit mir wird das nächste Jahr ein sehr aktives Jahr der AfD im Havelland werden. Mit vielen Aktionen und einem engagierten Wahlkampf, um unsere Partei in der Region und insgesamt im Land weit voranzubringen. Mein Ziel ist es, daß die AfD in Brandenburg stärkste Partei wird!
Ich wünsche allen einen wunderbaren Rutsch in das Jahr 2019.

Leyla Bilge

Leyla Bilge, 1.Vorsitzende AfD-Kreisverband Havelland