Arthur Wagner, kürzlich zum Islam konvertiertes Mitglied des Kreisvorstandes Havelland der AfD ist von seiner Position im Kreisvorstand zurückgetreten und wird nun in Ruhe überlegen, ob er auch die Partei verlassen wird. Der Kreisvorsitzende Kai Berger hat diese Entscheidung zur Kenntnis genommen: “Zwar bedauern wir die Entwicklung von Arthur Wagner und verstehen sie nicht, dennoch danken wir ihm ausdrücklich für die geleistete Arbeit in der Vergangenheit. Seine nun getroffene Entscheidung ist konsequent und auch erwartet worden.“ Berger weiter: „Viele Mitglieder erwarten nun auch Wagners Parteiaustritt aber wir werden keinen Druck auf ihn ausüben. Die AfD bleibt selbstverständlich weiterhin die politische Kraft gegen die Islamisierung, die überall in der Gesellschaft Platz greift und vor der sie nun selbst nicht verschont geblieben ist. Wenn Die anderen Parteien und die Medien uns nun mit billigem Spott übergießen, weil uns dies widerfahren ist, so sehen sie nicht das Wesentliche, nämlich wie sehr unsere Vorhersagen richtig sind, wie der Einfluss des Islam immer weiter wächst.“