Der bisherige 1. Stellvertretende Vorsitzende, Premnitzer Stadtverordnete und Kreistagsabgeordnete Kai Berger (46) ist am 17.03. zum Vorsitzenden des Kreisverbandes Havelland gewählt worden. Es gab keine Gegenkandidaten. In den achtköpfigen Vorstand wiedergewählt wurden Arthur Wagner (1. Stellvertretender Vorsitzender, Falkensee), Ingrid Krebs (Schatzmeisterin, Falkensee), Jörg Quitt (Schriftführer, Falkensee) und Tino Müller (Beisitzer, Paulinenaue). Frank Kemnitz (Rathenow) wurde zum 2. Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Weitere Beisitzer: Konstantin Boursanoff (Schönwalde) und Daniel Dege (Nauen).

Nach der Konstituierung hat der Vorstand Gerald Hübner (Schönwalde) als Pressesprecher bestätigt.

Kai Berger: “Wir wünschen Kai Gersch bei der Erfüllung seiner neuen Aufgabe in der ENF-Fraktion des Europäischen Parlaments viel Erfolg und werden den eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzen. Der neue Vorstand spiegelt diese Kontinuität und repräsentiert die regionalen Schwerpunkte. Wir werden noch im April vier Ortsverbände gründen und die Arbeit an kommunalen Themen intensivieren.“

Berger weiter: „Alle blicken auf die Bundestagswahlen und wir werden den Wahlkampf natürlich intensiv unterstützen, vor allem aber gilt, dass es im Havelland keine bedeutende Wahl acheter du cialis en ligne mehr ohne eine personelle Alternative zu den Kandidaten der etablierten Parteien geben darf. Dies gilt auch für Nauen. Mit der Gründung des Ortsverbandes Nauen werden wir unsere personelle Alternative für Nauen vorstellen.“