AfD-Havelland unterstützt die Volksinitiative zur Kündigung der Rundfunkstaatsverträge

Der Rundfunkbeitrag für ARD und ZDF ist ungerecht und längst nicht mehr zeitgemäß. Jeder Haushalt muss zahlen, egal ob es dort Fernseher, Radio, PC oder Smartphone gibt und ob die öffentlich-rechtlichen Sender überhaupt gesehen oder gehört werden. Wer zwei Wohnungen hat, zahlt sogar doppelt. Um immer mehr Geld zu bekommen, sind die Öffentlich-Rechtlichen auf das Wohlwollen …

weiter lesen →

MAZ: AfD will Ergebnis bei Kommunalwahl verdreifachen

http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Rathenow/AfD-will-Ergebnis-bei-Kommunalwahl-verdreifachen Der AfD-Kreisverband Havelland hat begonnen, sich auf die Kommunalwahlen im nächsten Jahr vorzubereiten. Es gibt das Ziel, flächendeckend anzutreten und die Ergebnisse der Kommunalwahlen von 2014 deutlich zu übertreffen. Kai Berger, der Kreisvorsitzende aus Premnitz, und Gerald Hübner, Stellvertreter und Fraktionschef im Kreistag, aus Schönwalde, haben beschrieben, wie sich die AfD im Landkreis Havelland …

weiter lesen →

Abrechnung mit der Regierung – Prof. Jörg Meuthen und Andreas Kalbitz im Havelland

http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Nauen/Abrechnung-mit-der-Regierung Gut gefüllt war der Saal im Casa Toro Negro am Montagabend. Rund 200 Zuhörer kamen zum Auftritt von AfD-Europapolitiker Jörg Meuthen. Der rechnete mit der Politik der Bundesregierung ab und kritisierte auch vehement die deutsche Europapolitik. Mit dabei an dem Abend war auch AfD-Landeschef Andreas Kalbitz. Schon recht zeitig waren die Stühle an den …

weiter lesen →

Die Linke – immer in Sorge um ihre Migrant*innen

Zur Kreistagssitzung am 19.03.2018 hat die Fraktion „Die Linke“ einen Beschlussantrag zur „Schaffung eines Integrationsbeirates für den Landkreis Havelland“ eingebracht (BA-0042/18) und durch deren Fraktionsvorsitzende, Frau Johlige, begründet. Danach soll der Landrat beauftragt werden, verschiedene Modelle vorzuschlagen wie „Migrant*innen“ zu einem „Integrationsbeirat“ gelangen können, der dabei mitwirken  kann „die Lebensverhältnisse von Menschen mit Migrationshintergrund zu …

weiter lesen →

Arthur Wagner aus Kreisvorstand zurückgetreten (25.01.2018)

Arthur Wagner, kürzlich zum Islam konvertiertes Mitglied des Kreisvorstandes Havelland der AfD ist von seiner Position im Kreisvorstand zurückgetreten und wird nun in Ruhe überlegen, ob er auch die Partei verlassen wird. Der Kreisvorsitzende Kai Berger hat diese Entscheidung zur Kenntnis genommen: “Zwar bedauern wir die Entwicklung von Arthur Wagner und verstehen sie nicht, dennoch …

weiter lesen →

Neuer Vorstand der AfD Schönwalde (MOZ 11.12.2017)

Die AfD in Schönwalde-Glien hat während einer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist erwartungsgemäß Horst Paasch (59). Er folgt auf Christoph Dreyer, der zuletzt sein Amt überraschend niedergelegt hatte. Stellvertretende Vorsitzende ist nun Eva Maria Huntemann (57). Vorstandsmitglieder sind weiterhin Konstantin Boursanoff, Susanne Brien und Axel Schröder. Paasch kündigte nach sein Wahl bereits …

weiter lesen →

Zerstörungswut gegen AfD-Plakate. AfD wehrt sich mit Strafanzeigen und Fairness-Appell an Mitbewerber

Nicht nur in städtischen Ballungszentren, auch im Kreis Havelland und im Bundestagswahlkreis 58 ist der bereits jetzt mit Straftaten durchsetzte unfaire Wahlkampf gegen die AfD angekommen. Im Havelland war die AfD als erste Partei flächendeckend mit Plakaten präsent, jedoch sind bereits jetzt rund ein Drittel zerstört, beschädigt oder verdeckt. In Dallgow-Döberitz sind sämtliche Plakate zerstört …

weiter lesen →

Warnung vor „Politik gegen das Volk – 1613 Mauertote mahnen“

Die AfD in Schönwalde-Glien hat im Anschluss an die Gedenkfeier der Gemeinde am Mauer-Denkmal an der Steinernen Brücke am 13. August einen eigenen Kranz niedergelegt und den Opfern der Trennung Deutschlands gedacht. „Damals“, so der Ortsverbandsvorsitzende Christoph Dreyer, „wurde das Volk durch eine fremde Macht zerrissen. Wie brüchig die glückliche Vereinigung inzwischen aber wieder ist, …

weiter lesen →

AfD Nauen stellt keinen Bürgermeister-Kandidaten

Nach intensiver Diskussion hat sich der Ortsverband Nauen der AfD entschieden, keinen eigenen Bürgermeisterkandidaten aufzustellen.„Das“, so der Ortsvorsitzende Daniel Dege, „ist uns nicht leichtgefallen, da wir in Nauen ein hohes Wählerpotential haben. Zu mehr als in die Stichwahl hätte das aber vermutlich nicht gereicht. Mit dem bodenständigen und kommunalpolitisch erfahrenen Kandidaten Manuel Meger von der …

weiter lesen →
Seite 1 von 41234